Gesundes Selbstbewusstsein entwickeln

_MG_0964-klein

Auch ich war und bin begeistert von meiner Arbeit, mir ist es wichtig, dass ich einen Sinn in dem sehe, was ich beruflich tue – aber auch, dass ich in einem Umfeld arbeite, in dem ich selbstbewusst sein kann und Wertschätzung erlebe. 

Ich begleitete als Dekanatsjugendreferentin viele Teilnehmer in Gruppen und Seminaren, ich verantwortete in einem kleinen Verlag einen eigenen Programmbereich, ich entwickelte im Projektmanagement von Ravensburger Kinderspiele und war Schnittstelle zwischen Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Design, ich führte und begleitete als Psychotherapeutin Menschen durch ihre Therapie in einer Klinik.

Aber ich fand es immer schwieriger, alles immer schneller in noch kürzerer Zeit erledigen zu müssen und für meine Arbeit kaum Wertschätzung zu bekommen. Und dachte, dass der Fehler bei mir liegt. Meine Begeisterung wurde immer weniger, es fiel mir immer schwerer, mich selbst zu motivieren. Und mein Selbstbewusstsein wurde immer weniger. Ich geriet in eine berufliche Krise und wollte so nicht mehr weiterarbeiten. 

Damit gab ich mich nicht zufrieden: Ich machte eine Ausbildung in systemischer Therapie, Fortbildungen für „Gesunde Führung“ und ließ mich für zwei Persönlichkeitsprofile zertifizieren, mit denen ich mit meinen Klienten ganz klar ihre Stärken herausarbeiten und sichtbar machen kann. Ich erkannte, wie wichtig es ist, sich seiner Stärken bewusst zu sein, um ein gesundes und starkes Selbstbewusstein zu entwickeln.

Wenn du mehr über mich und meinen beruflichen Weg und meine Berufung wissen möchtest, dann schau dir das Live-Interview mit meiner Kollegin Angelique Thranberend an:

 

 

 

Was mich und meine Arbeit auszeichnet

 

Was mich von vielen Coaches und Trainern abhebt ist meine grundlegende innere Haltung der Wertschätzung für mein Gegenüber. Und dass ich so einen Raum der Entwicklung biete, in dem mit Leichtigkeit Veränderung möglich wird.

Du wünschst dir einen Coach, der fachliche und persönliche Komepetenz mitbringt und individuell auf deine Fragen und Anliegen eingeht? Als Pädagogin, Seminarleiterin, Projektmanagerin und Therapeutin bringe ich viel Erfahrung für Menschen und ihre Herausforderungen mit und finde mit ihnen gemeinsam einen Weg zu Ihren Antworten und guten Lösungen. Ohne dabei in eine esoterische Ecke zu gehen oder dogmatisch zu werden.

Die Zusammenarbeit mit mir bringt neue Motivation und Klarheit. Sie ist der Schlüssel zu einem neuen und vor allem positivem Verständnis für sich selbst.

Das sagen meine Kunden über die Zusammenarbeit mit mir:

„Es war sehr beeindruckend, wie sicher und schnell sie sich auf mich einstellen konnte. Mit großem Einfühlungsvermögen und Kompetenz gelingt es Alexandra Cordes-Guth, vorhandene Stärken zu beleben und ungenutzte Fähigkeiten zu stärken.“

„Alexandra Cordes-Guth hat mich sehr wertschätzend, menschlich annehmend aber auch im positiven Sinn fordernd durch diese Zeit der Findung geführt und begleitet. Sie hat mir immer vermittelt, aus mir selbst einen Weg zu gestalten. Deshalb fühlt sich mein Leben jetzt auch so gut und echt an. Ich danke ihr ganz herzlich!“

Ich helfe dir, ein gesundes und starkes Selbstbewusstsein zu entwickeln. Und eine wunderbare Freundschaft mit dir selbst zu beginnen. 

 

Meine Qualifikationen und beruflichen Stationen

  • Dipl. Religionspädagogin (FH) / Gemeindepädagogin
  • Systemische Therapeutin und systemische Beraterin (SG)
  • Zertifizierte persolog©-Trainerin bei Friedbert Gay
  • Zertifizierte profilingvalues©-Partnerin bei Dr. Ulrich Vogel
  • Systemaufstellungen bei Gunthard Weber und Diana Drexler am WISL
  • Hypnose bei Professor Hole / Dr. von Pfister / Dr. Kavawirt Ravensburg
  • Hakomi – Körperorientierte Psychotherapie bei Martin Schulmeister
  • Gesundes Führen bei Barbara Schade / Anne Katrin Matyssek
  • Klangschalentherapie bei Christine Zimmer
  • EFT (Emotional Freedom Technique) bei Irmgard la Durot
  • Enneagrammarbeit bei Andreas Ebert
  • Matrix Energie-Coaching
  • Verschiedene Meditationstechniken
  • Gewaltfreie Kommunikation bei Ingrid Holler in München
  • Gestaltpädagogik an der EFH Darmstadt

 

  • Seit 2006 Coaching und Training in freier Praxis
  • Seit 2011 Mitarbeit als Therapeutin in der Urbachtalklinik / Bad Waldsee
  • Von 1994 bis 2014 beruflich tätig im Produktmanagement / Verlagswesen
  • Zwölf Jahre Referentin in der Kinder-/ Jugend-/ Erwachsenenbildung
  • Trainerin für mittelständische Firmen, Verlage, Krankenhäuser und soziale / kirchliche Einrichtungen

Durch meine beruflichen Erfahrungen im psychosozialen Bereich und meine langjährige Tätigkeit in der freien Wirtschaft bringe ich ein breitgefächertes Wissen aus verschiedenen Arbeitsfeldern mit. Dadurch kann ich meine Klienten bei beruflichen Fragestellungen kompetent unterstützen.