Wie kann ich herausfinden, wer ich wirklich bin und was ich wirklich will? Diese Frage treibt viele Menschen um, die zu mir kommen. Eine spannende Herausforderung! Stellen Sie sich selbst einmal die Frage: Wer bin ich? Und schreiben Sie dazu 10 Minuten alles auf, was Ihnen einfällt. Nehmen Sie sich diese Zeit und kommen Sie sich dabei selbst ein wenig auf die Spur. Keiner außer Ihnen kann diese Frage so umfassend beantworten, wie Sie selbst. Vielleicht denken Sie dabei auch daran, was die Menschen in Ihrer Familie oder was Ihre Kollegen sagen würden, wenn Sie sie fragen: Wer bin ich? Das alles spiegelt Anteile von Ihnen selbst wieder. Wenn Sie alles aufschreiben was Ihnen eingefallen ist werden Sie wahrscheinlich merken: Das reicht noch nicht, da fehlt was.

 
Der griechische Denker Pindar hat gesagt: Werde, der du bist. Damit ist gemeint, dass unser Selbst nie endgültig festgelegt ist. Alles was wir über uns in Worte fassen und was wir über uns zu wissen glauben, ist immer nur ein Teil von uns. Wer wir wirklich sind, finden wir am besten heraus, wenn wir unserer Freude folgen. Die Erfahrungen, die wir in diesen Momenten machen, zeigen uns genau, wer wir sind. Wenn wir glücklich, erfüllt und zufrieden sind, sind wir im Einklang mit uns Selbst. Je mehr wir der Freude Raum in unserem Leben geben, desto stärker erkennen und leben wir uns Selbst. Konkret heißt das, wenn Sie sich jeden Tag bewusst selbst eine Freude machen, erkennen Sie immer mehr, wer Sie Selbst sind, was Ihnen gut tut, was das Richtige für Sie ist.

 
Manche Menschen tun sich gar nicht so leicht mit dieser einfachen Übung. Sie wissen nicht, womit Sie sich jeden Tag eine Freude machen können, sie finden vor lauter Alltag keine Zeit dazu, sie machen lieber anderen eine Freude als sich selbst. Oder es fallen ihnen nur zwei oder drei Sachen ein, auf die sie nach ein paar Tagen keine Lust mehr haben. Aber dranbleiben lohnt sich! Es können ganz kleine Sachen sein: Fünf Minuten still im Garten sitzen, ein gutes Glas Wein trinken, sich eine halbe Stunde Zeit für einen lieben Menschen nehmen… Und es dürfen auch große Sachen sein: Ein neues Kleid kaufen, ein Abend im Kino, ein schönes Essen zu zweit… Machen Sie doch mal den Versuch: Nehmen Sie ein Blatt und schreiben Sie für einen Monat jeden Morgen auf, womit Sie sich selbst eine Freude machen können, tun Sie es und entdecken Sie sich dabei Selbst !

 

Mit herzlichen Grüßen
Alexandra Cordes-Guth
Der Wertschätzungscoach

 

Möchtest du regelmäßig Inspirationen für mehr Selbstbewusstsein?

Einfach hier eintragen und alle zwei Wochen kostenlose Impulse, Videos und hilfreiche Tipps bekommen.

Du hast dich erfolgreich eingetragen