Letztes Jahr bin ich auf einem Spaziergang im Allgäu ein Labyrinth nachgelaufen. Es war dem Labyrinth von Chartres nachempfunden, Dabei durfte ich dort eine besondere Erfahrung machen, von der ich heute schreiben möchte.

 

Der Weg zur Mitte

Ich bewegte mich schweigend, in kleinen Schritten und sehr gesammelt auf die Mitte, das Zentrum des Labyrinthes zu. Es fühlte sich gut an, die schmalen Wege abzuschreiten und der Mitte näher zu kommen. So wie wir im Leben dem Ziel ja auch näherkommen wollen.

Aber dann veränderte sich beim Laufen etwas. Einer der schmalen Wege führte scheinbar weiter weg. Obwohl ich ja meinen Weg ganz normal weiterlief. Bald danach ging es wieder näher ans Ziel – um mich dann wieder weiter weg zu führen.

So ging es in Wellenbewegen mal näher ans Ziel, mal wieder weiter weg. Ich merkte, wie ich ungeduldig wurde und einen leisen Ärger spürte. Der Weg fühlte sich zäh und stockend an. Am Anfang hatte es so leicht ausgesehen. Einfach ein bisschen im Kreis herumlaufen mit ein paar kleinen Abzweigungen und mit steigender Vorfreude dem Ziel näherkommen.

Mir kam dieses Gefühl, dieser innere Prozess des sich Hin- und wieder Wegbewegens sehr bekannt vor. Auf der einen Seite unser Wunschdenken, dass ein Ziel, mit der richtigen inneren Einstellung und Ruhe ganz einfach erreicht werden kann. Und auf der anderen Seite das wirkliche Leben, in dem es so oft ganz anders läuft. Immer wieder Phasen, in denen wir auf ein Ziel zusteuern und auf einmal das Gefühl haben, dass es sich eigentlich weiter entfernt.

 

Aufgeben –  und dann dem Ziel näher kommen

Oft geht es mir in meiner Selbstständigkeit so. Wenn ich heute zurückblicke, kann ich sehen, wie oft mich am Anfang das Gefühl beschlichen hat, dass ich mich mit meinen Aktivitäten wieder weiter von meinem Ziel entfernt habe. Statt mehr Klarheit mit meinem Angebot und mehr Kunden, fand ein Stillstand statt. Ich zweifelte an meinem Weg, hatte manchmal das Gefühl, es aufgeben zu müssen. Um dann wieder beim nächsten Schritt zu erleben: Ich bin meinem Ziel näher gekommen, ich habe mehr Klarheit und neue Menschen finden den Weg zu mir.

Auch meinen Klienten geht es oft so. Zuerst geht es im Coaching rasant auf ihr Ziel zu – und dann, beim nächsten Schritt, rückt es scheinbar in weite Ferne. Um dann aus einer anderen Perspektive wieder ganz nahe dran zu sein.

 

Eine Geschichte aus dem Coaching – ein Herzenswunsch wird Wirklichkeit

Letztes Jahr durfte ich eine Frau begleiten, die mit dem Wunsch und Auftrag kam, sie in ihrer beruflichen Veränderung zu unterstützen. Sie hatte neben ihrem Job als Marketing Managerin immer wieder Fortbildungen gemacht, um später als Entspannungstrainerin und Lerncoach für Kinder zu arbeiten.

In der gemeinsamen Arbeit merkte sie, dass sie im Moment eher das Gefühl hatte, trotz aller Anstrengung nicht wirklich weiter zu kommen. Sie fand nicht den Mut und die Zeit, sich mit ihrem Angebot zu zeigen, vertraute ihren Fähigkeiten nicht.

Der erste Schritt im Coaching brachte sie näher zu sich selbst. Wir arbeiteten an ihrem Stärkenprofil und machten ihre vielen Entwicklungsschritte sichtbar.

Und wir fanden heraus, welche Motivation hinter ihrem neuen beruflichen Ziel stand, was ihr innerster Antrieb dafür war. Dazu schauten wir zurück auf ihr Leben, ihre Stationen, ihre eigenen Herausforderungen und Entwicklungsaufgaben.

Sie erkannte, dass sie sich Zwillingskind und als Frühchen mit viel Kraft ins Leben hatte kämpfen müssen. Dass in ihrer Familie Unterstützung gefehlt hatte und ihr Potential nicht gefördert worden war, weil ihre Eltern das selbst nicht gelernt hatten. Und deshalb ihr tiefster Wunsch war, Kinder und Familien beim Lernen Unterstützung und Begleitung anzubieten. Damit die Kinder ihr Potential entwickeln und selbstbewusst durchs Leben gehen können.

 

Der Herzenwunsch zeigt den Weg zum Ziel

Sie war überrascht und erleichtert, fühlte neue Motivation und Klarheit. Als sie das nächste Mal ins Coaching kam, hatte sie das Gefühl, trotz der vielen Schritte wieder ein Stück weiter weg vom Ziel zu sein. Ein anderer Wunsch hatte sich wieder gemeldet – und gab ihr das Gefühl, sich wieder von ihrem Ziel zu entfernen.

Denn eigentlich wünschte sie sich noch ein Kind und fragte sich, welcher Schritt jetzt der nächste sein sollte. Sie fühlte sich zerrissen zwischen diesen beiden Wünschen und es gab viele Befürchtungen, ob es überhaupt noch klappen würde, da sie zuvor eine Fehlgeburt gehabt hatte. Und sie stellte sich die Frage, was dann mit ihren beruflichen Plänen würde.

In einer Aufstellung zeigte sich ganz klar, dass ihr Kinderwunsch ein Herzenswunsch und wichtig war. Das gab ihr die Energie, ihm Raum zu geben.

Und ihr Herzenswunsch wurde Wirklichkeit. Kurz darauf kam sie wieder ins Coaching und erzählte mir, dass sie schwanger ist. Für ihren beruflichen Wunsch war das scheinbar ein Schritt von ihrem Ziel weg. Aber ich bin mir sicher, dass dieser Schritt in eine andere Richtung, sie letztlich auch näher an ihr berufliches Ziel, ihre Berufung bringen wird. Ihr vielleicht die nötige Distanz zu ihrem jetzigen Job schenkt, um den beruflichen Neuanfang zu starten.

Gerade Mütter überlegen sich sehr genau, wie sie das Leben nach der Elternzeit beruflich weiter gestalten wollen. Und können aufgrund der neu sortierten Werte ganz andere Entscheidungen treffen. Und natürlich wird ihre eigene Erfahrung als Mutter ihr eine andere Kompetenz und Erfahrung für ihren beruflichen Wunsch-Weg als Lerncoach für Kinder geben.

 

Ziele helfen, uns selbst näher zu kommen

Wie oft ist es Ihnen schon so gegangen, dass Sie dachten, Sie umkreisen Ihr Ziel oder entfernen sich nur davon? Und sind ihm dann ihm Rückblick doch wieder ein ganzes Stück näher gekommen.

Seinen eigenen Weg gehen bedeutet oft, dieses Unbehagen und den inneren Widerstand spüren, wenn das Ziel sich zu entfernen scheint. Mit seinen inneren Einwänden und Kritikern umgehen lernen um sich selbst ein Stück näher zu kommen. Und vielleicht auch zu begreifen: Jeder Schritt auf dem eigenen Weg hat seinen tieferen Sinn. Auch wenn wir ihn oft nur im Rückblick erkennen können.

Herzliche Grüße

Möchtest du regelmäßig Inspirationen für mehr Selbstbewusstsein?

Einfach hier eintragen und alle zwei Wochen kostenlose Impulse, Videos und hilfreiche Tipps bekommen.

Du hast dich erfolgreich eingetragen